Erschienen auf www.bankingclub.de am 06.09.2018

[https://www.bankingclub.de/news/personal/der-hr-management-cup-2018/]

Der HR Management Cup 2018

Beim alljährlichen HR Management Cup schlüpfen die Teilnehmer für zwei Wochen in die Rolle des Personalvorstands eines Unternehmens. Wir sprachen mit Günther Kober, Geschäftsführer bei Veranstalter IndustryMasters, über die diesjährige Ausgabe.

BANKINGNEWS: Warum haben Sie sich dieses Jahr bei der Wahl des Unternehmens ausgerechnet für eine Bank entschieden?

Günther Kober: Die Banken stehen als reine Dienstleistungsunternehmen vor umwälzenden Herausforderungen. Besonders die Entwicklung der digitalen Schnittstellen zum Kunden und die Digitalisierung der Backendprozesse beschäftigen die etablierten Bankhäuser. Wichtig ist es, hier ein lösungsorientiertes und kundenzentriertes Denken, gepaart mit dem nötigen Fach- und Branchenwissen, zu kultivieren. Hierzu sind die Kenntnisse über die Customer Journey, den Einsatz von Chat-Bots und vieles mehr nötig. All das werden wir thematisieren.

Inwieweit wird die Digitalisierung das Personalmanagement beeinflussen?

Die ersten Anzeichen des digitalen Wandels werden oft nur als neuer Vertriebskanal oder Kundenservice wahrgenommen. Dabei stecken dahinter auch andere Vorgehensmodelle, massive Umwälzungen in der Kundenbearbeitung und auch Änderungen der organisatorischen Strukturen. Das ist oberste Aufgabe der HR-Abteilungen. Da der Mensch mit seinen Fähigkeiten der Schlüsselfaktor beim digitalen Wandel ist, fokussiert sich der HR Management Cup besonders auf das Thema Recruiting. Es müssen Teams aufgebaut und Investitionsentscheidungen zu CV-Parsing, Künstlicher Intelligenz für Sprachauswertungen und vielen anderen Themen getroffen werden. Die Teilnehmer erleben spielerisch die Auswirkungen auf die Performance der Bank im Simulationszeitraum.

Für den Wettbewerb suchen Sie auch nach Banken, die sich als Sponsoren beteiligen. Welche Möglichkeiten haben diese, die Inhalte der Veranstaltung mitzugestalten?

Sponsoren haben generell die Möglichkeit, eigene Produkte oder Dienstleistungen, die im Rahmen der Digitalen Transformation eingesetzt werden, mit ihren Wirkmechanismen auf Nachfrage, Kundenbindung, Digitalisierungsexpertise oder Kosten und Ertrag in die Story einzubinden. Das ist eine ganz besondere Form von Content-Marketing. Eine Bank kann sich hier in den größten Netzwerken für HR und Banken mit eigenen Projekten und Erfahrungen darstellen und ins Netzwerken mit anderen Profis einsteigen. Darüber hinaus stellen wir unserem Bank-Sponsor ein simulationsbasiertes Kurspaket zur Ausbildung von Nachwuchsführungskräften im Gegenwert ihres Engagements zur Verfügung – also ein echter Baustein bei der Umsetzung einer eigenen Digitalstrategie. Denn wir wissen, dass diese effektiven, spaßorientierten Lernmethoden besonders die junge Banker-Generation ansprechen. Sie sind es, die wichtige Zukunfts Impulse geben und ans Unternehmen gebunden werden müssen!

Interview von https://www.bankingclub.de/news/personal/der-hr-management-cup-2018/

Persönlicher Kontakt

Günther Kober
Tel. +49 221 5540 5300